Meine Vision


The female word

Mit the female word - coaching & consulting stehe ich nun meine Frau. Um allen Frauen den Weg zu ebnen, um in Unternehmen traditionell konventionelles Denken aufzubrechen und mit Institutionen Konzepte zu erarbeiten, die es insbesondere jungen Frauen ermöglichen, ihren Weg zu gehen. Dabei kommt es mir nicht auf eine Quote oder auf eine Prozentzahl an. Vielmehr geht es mir um Kultur und Atmosphäre in Unternehmen, in der Diversität willkommen und wertgeschätzt wird. Ich bin der Meinung, dass es nicht ausreicht, wenn Frauen sich empowern - durch Coaching, Zusammenkunft oder Diskurse. Es ist notwendig, dass die Umgebung sich ebenfalls verändert und ein Mindset transportiert, in dem es normal ist, anders zu sein. In dem es normal ist, divers zu sein. Und in dem es auch normal ist, andere auf Grund ihrer Fähigkeiten anzuerkennen und nicht auf Grund ihres Geschlechts.

the female word, the female word - coaching & consulting
Diversität, the female word

Namensgebung

Ich habe the female word gewählt, weil ich als erstes als Frau aus der weiblichen Perspektive erzähle. Aber natürlich stehe ich damit auch für viele andere Frauen. Es geht um die Sichtbarket von Frauen in der Wirtschaft und darum, nicht ausgeschlossen zu werden. Mir war die Botschaft hinter dem Namen wichtig.